Wir wählen alle Produkte auf SELPAX unabhängig und neutral aus. Dabei verweisen wir teilweise auf Partnershops, von denen wir eine Provision erhalten können. Erfahre mehr

15 Zoll Notebook Vergleich & Überblick 2020

Produkt
Produktbild
Produktname
Display Größe

15,6 Zoll

15,6 Zoll

15,6 Zoll

15.6 Zoll

15,6 Zoll

15.6 Zoll

15,6 Zoll

Display Auflösung

1920 x 1080

1920 x 1080

1920 x 1080

1920 x 1080

1920 x 1080

keine Angabe

1920 x 1080

Prozessor

Intel Core i7

AMD Ryzen 5 3550H

Intel Core i7-8565U

Intel Core i7-9750H

Intel Core i7-8750H

Intel Core i7 8750H

Intel Core i5-8300H

GHz

2.7 GHz

2.11 GHz

4.6 GHz

2.6 - 4.5 GHz

2.2 GHz

2.2 - 4.2 GHz

2.3 GHz

Cores

Dual-Core

Quad-Core

Quad-Core

Hexa-Core

Hexa-Core

Hexa-Core

Quad-Core

Grafikkarte

Intel HD Graphics 620

AMD Radeon RX 560x

Nvidia GeForce GTX 1050

NVIDIA GeForce RTX 2060

Nvidia GeForce GTX 1060

NVIDIA GeForce GTX 1060

NVIDIA GeForce GTX 1050

RAM Größe

16 GB

8 GB

8 GB

16 GB

16 GB

16 GB

8 GB

Festplatten Größe

500 GB

512 GB

256 GB

1000 GB + 2000 GB

128 GB + 1000 GB

512 GB

128GB + 1000GB

Testplatten Typ

SSD

SSD

SSD

SSD + HDD

SSD + HDD

SSD

SSD + HDD

Akku Laufzeit

5 Stunden

7 Stunden

16 Stunden

4 Stunden

6 Stunden

10 Stunden

keine Angabe

Akku Typ

keine Angabe

keine Angabe

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

Lithium Polymer

keine Angabe

Lithium-Ion

Betriebssystem

Windows 10 Pro

Windows 10 Home

Windows 10

Windows 10 Home

Windows 10 Home

Windows 10

Windows 10 Home

Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop

Vergleichstabelle anzeigen

Vergleichstabelle ausblenden

Das Wichtigste in Kürze

Büroanwender profitieren häufig mehr von einer SSD als von starken Prozessoren und großen Arbeitsspeichern.Die richtigen Anschlüsse sind bei der Wahl des Notebooks besonders wichtig, um eigene Monitore und Peripherie anschließen zu können.
bestes-15-zoll-notebook

1. Was ist ein 15-Zoll Notebook?

Diese Laptops stellen die Klassiker unter den mobilen Computern dar. Die Displaydiagonale von 15 Zoll bietet einen guten Kompromiss aus alltagstauglicher Lesbarkeit und ausreichender Mobilität. Je nach Leistungsklasse gibt es 15-Zoll Notebooks für jedes Aufgabengebiet von der Büroarbeit über Spiele bis hin zur Softwareentwicklung. Einige Modelle bieten sogar ausreichend Leistung für viele verschiedene Anwendungsgebiete in einem Gerät. So verbinden 15-Zoll Notebooks häufig leistungsstarke Grafikkarten mit schnellen Festplatten, erstklassigen Prozessoren und einem großen Arbeitsspeicher. Dabei sind die Bildschirme ausreichend groß, um Inhalte lesbar und augenschonend darzustellen. Sie richten sich vor allem an Anwender, die keinen externen Monitor verwenden, ausreichend Leistung abrufen möchten und dennoch ein vergleichsweise transportables Gerät wünschen.

Vorteile

  • Ideal für die Anwendung ohne separaten Bildschirm
  • In allen Leistungsklassen erhältlich
  • Viele verschiedene Konfigurationen erhältlich
  • Optimale Größe für eine durchdachte Kühlung
  • Guter Kompromiss aus Leistung und Mobilität
  • Mit vollständiger Tastatur inklusive Numpad erhältlich

Nachteile

  • Weniger Mobil als Subnotebooks oder Ultrabooks
  • Ohne externen Monitor sind 17 Zoll besser für Spieler

2. Die Komponenten eines 15-Zoll Notebooks

Wer ein 15-Zoll Notebook online kaufen möchte, kennt sich im besten Fall mit den Komponenten dieser Computer aus. Je nach eigenen Ansprüchen sind mehr oder weniger leistungsstarke Bestandteile in verschiedenen Bereichen erforderlich. Ein gutes Modell für Büroanwendungen ist nicht zwingend ein geeignetes 15-Zoll-Notebook für Grafikdesigner oder Spieler.

Mainboard

mainboard-notebook
Die Hauptplatine (auch Mainboard oder Motherboard genannt) verbindet alle Komponenten eines 15-Zoll Notebooks. Außerdem reguliert es in mobilen Computern in der Regel deren Stromversorgung. Im Idealfall bietet das Mainboard in einem 15-Zoll Notebook freie Steckplätze für zusätzlichen Arbeitsspeicher. So kann das gewählte Modell im Nachhinein geringfügig an neue Anforderungen angepasst werden. In Laptops ist das Motherboard sehr wichtig, Schäden an diesem Bauteil lassen sich nur schwer und für viel Geld reparieren.

Prozessor

Diese Komponente ist die zentrale Berechnungseinheit des Computers. Die meisten Operationen werden mithilfe des Prozessors absolviert und somit hat er einen direkten Einfluss auf die Leistung des Rechners. Modelle der Intel Core i7 Reihe zählen zu den Stärksten am Markt, gefolgt von den kleineren Typen i5 und i3. Für viele Büroanwendungen ist ein günstiger Prozessor aus der Intel Celeron oder Pentium Reihe bereits ausreichend. Zudem reduzieren sie den Preis eines 15-Zoll Notebooks maßgeblich.
notebook-cpu

Arbeitsspeicher

Dieser Speicher ist deutlich schneller als die Festplatten des Computers und die darin enthaltenen Daten stehen dem Prozessor direkt zur Verfügung. Er beinhaltet hauptsächlich Daten aktuell laufender Programme und des Betriebssystems. Für einen Bürorechner sollten mindestens vier, besser acht Gigabyte Verwendung finden. Anspruchsvollere Aufgabengebiete wie Gaming, Grafikdesign oder Programmierung erfordern mindestens 8 Gigabyte, allerdings bieten erst 16 Gigabyte ausreichende Zukunftsperspektiven.

Grafikkarte

Moderne Prozessoren bieten integrierte Grafiklösungen. Diese sind ausreichend für Büroanwendungen. Spiele fordern jedoch mehr Leistung, für Titel mit moderaten Ansprüchen ist eine dezidierte GPU aus der NVIDIA GT oder AMD R7 Reihe wichtig. Games mit hohen Anforderungen wie Battlefield oder Assassin's Creed benötigen für eine FullHD dagegen hochwertigere Modelle der NVIDIA GTX Serie. Diese Modelle bieten ausreichend Leistung auf dem Niveau klassischer Desktop-PCs. AMDs Konkurrenzprodukte sind heutzutage in 15-Zoll Notebooks nicht auf dem selben Leistungsniveau.

Festplatte

notebook-festplatte
Klassische magnetische Festplatten, sogenannte HDDs, bieten zum günstigen Preis viel Speicherplatz. Im Vergleich zu SSDs sind sie allerdings sehr langsam und deshalb in mobilen Computern nur eingeschränkt empfehlenswert. Eine HDD wirkt sich nicht nur auf das Speichern von Dateien, sondern auch auf das öffnen von Programmen negativ aus. Ein moderner Computer für Büroanwendungen weist mindestens 250 Gigabyte Speicherplatz auf. Für Spieler und Grafikdesigner ist eine Festplatte mit 500 bis 1000 Gigabyte angebracht.

Display

Die Auflösung des Bildschirms ist sehr wichtig. Je höher diese ist, desto schärfer, aber auch kleiner, werden Inhalte dargestellt. Außerdem hat bei größerer Auflösung mehr Arbeitsfläche auf demselben Monitor Platz. Wer sein Gerät gerne im freien einsetzt, profitiert deutlich von einem matten Display. Diese Bildschirme verhindern ein Spiegeln im Sonnenlicht. Günstigere spiegelnde Displays eignen sich eher für den Einsatz in geschlossenen Räumen ohne direkten Lichteinfall auf den Laptop.
notebook-display

Die Anschlüsse

Die Anwendungsgebiete für Laptops dieser Größenklasse sind sehr unterschiedlich. Welche Anschlüsse ein 15-Zoll Notebook im Vergleich zu anderen Modellen derselben Klasse bietet kann bei der Verwendung externer Monitore oder zusätzlicher Peripherie interessant sein. Im Idealfall sind mindestens zwei USB-3-Ports vorhanden. Viele 15-Zoll Notebooks bieten sogar bis zu vier USB-Ports, allerdings sind dabei häufig einige der zweiten Version verbaut. In neueren Modellen kommt außerdem USB-C zum Einsatz, welches teilweise auch zur Stromversorgung dient. Die Inhalten von Kameras und Smartphones können häufig von Speicherkarten auf das 15-Zoll Notebook übertragen werden. Ein entsprechender Steckplatz ist deshalb sehr wichtig.
Diese Anschlussmöglichkeiten werden durch einen VGA-, HDMI- oder Displayportanschluss zur Verbindung externer Monitore oder Fernseher abgerundet. VGA und HDMI sind vor allem für Beamer und Fernseher relevant. Displayport ist in der Regel nur externen Computerbildschirmen vorbehalten. Audioanschlüsse runden das Paket eines 15-Zoll Notebooks ab. Hierbei werden entweder ein oder zwei Klinkenbuchsen geboten. Bei Zweien ist je eine für den Kopfhörer und eine für das Mikrofon vorhanden. Rechner mit einem Port dienen zum Anschluss kompakter Headsets.
Außerdem sind die Verbindungsmöglichkeiten bei einem 15-Zoll Notebook relevant. Bluetooth eignet sich ideal zur Übertragung der Daten vom Handy zum Laptop. WLAN ist vor allem in der heutigen Zeit unverzichtbar, wird aber in allen gängigen Notebooks standardmäßig mitgeliefert. Ein klassischer LAN-Port ist ebenfalls üblich, allerdings eher im professionellen Umfeld erforderlich.
notebook-anschluesse

3. Was kostet ein 15-Zoll Notebook?

Je nach Anwendungsgebiet variieren die Preise für mobile Computer sehr stark. Der Preis des eigenen Gerätes hängt von den eigenen Ansprüchen und vom individuellen Budget ab. Hier ist der richtige Kompromiss entscheidend.

Einsteiger

Günstige Modelle der Einsteigerklasse bieten für einen Preis von 300 bis 500 Euro ausreichend Leistung für Büroanwendungen. Allerdings sind die Geräte meist mit spiegelnden Displays, einer geringen Auflösung, langsamen Prozessoren und wenig Arbeitsspeicher ausgerüstet. Dezidierte Grafikkarten für Spieler sind in dieser Kategorie noch gar kein Thema. Deshalb sind diese 15-Zoll Notebooks nur für Personen mit sehr knappem Budget empfehlenswert und eignen sich nur wenig für den produktiven Einsatz bei der Arbeit an anspruchsvollen Aufgaben.

Mittelklasse

Die Mittelklasse umfasst Geräte von 500 bis 1000 Euro und ebenso vielfältig ist hier das Angebot. Die meisten Modelle sind hier sehr spezialisiert, sie sind allerdings in diesen Teilbereichen sehr interessant. So sind hier beispielsweise starke Prozessoren, schnelle SSDs, große Arbeitsspeicher, gute Akkulaufzeiten und hochwertige Displays verfügbar. Am oberen Rand dieses Preisbereichs sogar alles in einem Modell. Selbst dezidierte Grafikkarten für moderate Ansprüche finden sich regelmäßig. Modelle mit erstklassiger Spieleleistung sind allerdings der Oberklasse vorbehalten.

High-End

Die Oberklasse im 15-Zoll Notebook Vergleich ist ein sehr großes Gebiet und beginnt bei 1000 Euro. Modelle mit leistungsstarken Grafikkarte, SSD und schnellem Prozessor schlagen schnell mit bis zu 1500 Euro zu Buche und Modelle der Business-Klasse werden noch deutlich teurer. Je nach eigenen Wünschen kann sich ein Gerät der Oberklasse in einzelnen Bereichen auszeichnen oder in allen zusammen. Letztere Modelle kosten allerdings beträchtliche Beträge und entsprechend kann es sinnvoll sein, die eigenen Prioritäten zu überprüfen. Die wenigsten Personen benötigen ein Gerät mit 32 Gigabyte Arbeitsspeicher, High-End-Grafikkarte, i7 Prozessor und einer SSD mit einem Terabyte Speicherplatz.
bestes-15-zoll-notebook-kaufen

4. Consumer- vs Business-Notebook

Im Bereich der 15-Zoll Notebooks werden viele Modelle aus Businessreihen verschiedener Hersteller angeboten. Auch Privatkunden können diese Produkte kaufen. Allerdings sind Businesslaptops deutlich teurer als die Consumervariante. Dafür werden Käufer mit einigen Vorzügen belohnt. Ein mattes Display bietet eine wesentlich bessere Lesbarkeit bei direkt einfallendem Licht. Das ist vor allem im Freien nützlich. Dazu kommen häufig bessere Eingabegeräte, ein dezenteres Äußeres und die Möglichkeit eine Dockingstation anzuschließen. Abgerundet wird das Paket durch eine deutlich bessere Verarbeitungsqualität. Die Modelle sind für den hektischen Einsatz im beruflichen Alltag ausgelegt und verkraften leichte Stöße und Stürze aus niedriger Höhe deutlich besser als normale Geräte für Endverbraucher.
business-notebook
Besonders praktisch bei sämtlichen Notebooks dieser Klasse sind die zusätzlichen Garantieoptionen. Businesslaptops werden meist standardmäßig mit nur einem Jahr Garantie geliefert. Das ist vor allem verglichen mit günstigeren Consumergeräten wenig. Allerdings bieten die Hersteller herausragende, wenn auch kostenpflichtige, Verbesserungen der Garantieleistungen. So sind beispielsweise Vorortservice und verfügbare Ersatzgeräte zubuchbare Optionen bei vielen Herstellern.

5. Die richtige Akkulaufzeit

Wer ein 15-Zoll Notebook online kaufen möchte und viel unterwegs ist, sollte auf die Laufzeit wert legen. Die meisten Modelle halten zwei bis vier Stunden ohne externe Stromversorgung aus. Einige Hersteller bieten jedoch Geräte mit Laufzeiten von bis zu zehn Stunden. Diese ermöglichen einen gesamten Arbeitstag ohne Steckdose, was für Vertreter, Redakteure und ähnliche Berufsklassen interessant ist. Bei anspruchsvollen Anwendungen wird der Akku deutlich schneller geleert. Das gilt vor allem für Spiele.
Die angegebenen Akkulaufzeiten stützen sich bei Consumermodellen meist auf einen Betrieb mit verminderter Bildschirmhelligkeit. Bei maximaler Ausleuchtung ist eine Laufzeit von ungefähr 40 bis 70 Prozent der angegebenen Dauer realistisch. Wer also auf eine Laufzeit von fünf Stunden wert legt, greift am besten zu einem Modell mit siebenstündiger Herstellerangabe. Bei Businessmodellen sind die Abweichungen dagegen geringfügiger. Bei niedrigster Beleuchtungsstärke werden die Herstellerangaben sogar regelmäßig übertroffen. Bei maximaler Helligkeit erreichen diese Modelle dagegen meist 70 bis 80 Prozent des angegebenen Wertes.
15-zoll-notebook-vergleich

Solid State Disk

Integrierte Grafikkarte

Bildschirmauflösung

Dockingstation