Wir wählen alle Produkte auf SELPAX unabhängig und neutral aus. Dabei verweisen wir teilweise auf Partnershops, von denen wir eine Provision erhalten können. Erfahre mehr

Allzweckreiniger Vergleich & Überblick 2020

Produkt
Produktbild
Produktname
Füllmenge

8 x 828 ml

1500 ml

500 ml

500 ml

500 ml

500 ml

3 x 750 ml

3 x 500 ml

750 ml

500 ml

Verpackung

Sprühflasche

Flasche

Sprühflasche

Sprühflasche

Flasche

Sprühflasche

Pappschachtel

Flasche

Flasche

Sprühflasche

Konzentrat?

Empfohlene Dosierung

Einsprühen nach Bedarf

90 ml auf 5l Wasser

Einsprühen nach Bedarf

Einsprühen nach Bedarf

2 ml auf 1 l Wasser

Einsprühen nach Bedarf

Einsprühen nach Bedarf

ca. 5 ml auf 5 l Wasser

60 ml auf 5 l Wasser

Einsprühen nach Bedarf

Anwendungsbereiche

Abwischbare Oberflächen

Böden, abwischbare Oberflächen

Abwischbare Oberflächen

Abwischbare Oberflächen

Abwischbare Oberflächen, Autoreinigung

Abwischbare Oberflächen, Glas & Spiegel

Abwischbare Oberflächen

Böden, Außenbereich, abwaschbare Oberflächen

Abwischbare Oberflächen, Böden

Abwischbare Oberflächen

Enthaltene Wirkstoffe

Pflanzliche Tenside, Zitronensäure

Desinfektionsmittel, Tenside

Pflanzliche Tenside

Zuckertenside, Milchsäure,

Tenside aus Kokos und Sonnenblume

keine Angabe

Zitronensäure, Tenside

Zuckertenside, Milchsäure, Soda

Tenside, Lösungsmittel

Soda

Ohne Mikroplastik

Umfassende Definition: Gemeint sind Kunststoffverbindungen aller Formen, Konsistenzen und Funktionen.

keine Angabe

Ohne SLS?

Sodium Laureth Sulfate gilt als bedenklich. Es hat Reizungs- und Allergiepotential, sowie eine austrocknende Wirkung.

keine Angabe

Ohne allergieauslösende Isothiazolinone?

Ein Konservierungsmittel, das bereits in sehr geringer Konzentration zu einer Allergie führen kann. In diesem Fall erzeugt jeder weitere Hautkontakt einen Ausschlag.

keine Angabe

Ohne Duft- und Farbstoffe

keine Angabe

Sonstiges

Enthält Linalool

Biozidprodukt: Schädlich für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung

Flasche aus 100% Altplastik

Flasche aus Altplastik

Ohne allergene, deklarierungspflichtige Duftstoffe

Keine Inhaltsstoffangaben im Internet zu finden

Inkl. Aufkleber zum Kennzeichnen der fertigen Mischung

Enthält Limonene, Flasche aus 100% Altplastik

keine Angabe

Flasche aus 100% Altplastik

Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop
Zum Shop

Vergleichstabelle anzeigen

Vergleichstabelle ausblenden

Das Wichtigste in Kürze

Allzweck- oder Universalreiniger gibt es als Spray, Konzentrat oder Tab. Während jede Produktform ihre Vor- und Nachteile hat, ist das Konzentrat am Vielseitigsten. Aus ihm lässt sich leicht ein Spray herstellen, zudem eignet es sich gut für die punktgenaue Dosierung.Einen wirksamen Allzweckreiniger selber herstellen ist im Grunde einfach: Hausmittel wie Soda, Essig, Zitronensäure und Kernseife verfügen über natürliche Reinigungspower. Allerdings ist die Auswahl an Rezepten im Internet unüberschaubar groß.Auch bei Universalreinigern gibt es zu vermeidende Inhaltsstoffe. Dazu gehören gewisse synthetische Konservierungsstoffe (Isothiazolinone) sowie das synthetische Tensid Sodium Laureth Sulfate. Auch Kunststoffverbindungen aller Art haben wir in der Vergleichstabelle deklariert (Mikroplastik).
allzweckreiniger-vergleich
Standest Du auch schon mal im Supermarkt vor den Reinigungsmitteln und dachtest Dir: Welches Mittel nehme ich nur für was? Und brauche ich wirklich für jede Oberfläche ein eigenes Putzmittel? 


Allzweckreiniger versprechen uns: Ein Mittel für alles. Was zu einfach klingt, um wirklich wahr zu sein, wird von uns heute genau untersucht. Welche Inhaltsstoffe befinden sich in herkömmlichen und umweltfreundlichen Universalreinigern und kann man einen Allzweckreiniger einfach selber herstellen

1. Allzweckreiniger: Was ist das eigentlich?

Allzweckreiniger basieren, wie die meisten Putzmittel, auf Tensiden. Tenside sind sogenannte waschaktive Substanzen - sie verbinden Schmutz und Wasser. So kann der Schmutz fortgespült oder weggewischt werden. Das erneute Anhaften an eine Oberfläche wird durch Tenside verhindert. 


Die verschiedenen Universalreiniger im Vergleich unterscheiden sich durch die Art der verwendeten Tenside, sowie durch verschiedene zusätzliche Wirkstoffe. Zitronensäure, Milchsäure und Soda sind Inhaltsstoffe, die eine natürliche Reinigungswirkung haben. Vor allem die ersten beiden wirken effektiv gegen Kalk, weshalb sie ideal geeignet sind zur Reinigung von Armaturen, Fliesen und allen Oberflächen, die regelmäßig mit Wasser in Kontakt kommen. 


Sogenannte Allzweckreiniger, Universalreiniger oder Neutralreiniger sind also meist milde und daher universell einsetzbare Reiniger. Sie eignen sich perfekt für das alltägliche Putzen im Haushalt: Küche, Bad, Möbel, Böden, Fensterrahmen und alle anderen abwischbaren Oberflächen.

Allzweckreiniger Spray:

allzweckreiniger-spray
Universalreiniger als Spray sind bereits gebrauchsfertig verdünnt. Sie kommen in einer praktischen Sprühflasche und sind bei Bedarf schnell zur Hand. Die Auswahl an sprühbaren Allzweckreinigern ist groß - sowohl ökologische, als auch konventionelle Produkte gibt es in dieser Form. 


Im Vergleich zum Allzweckreiniger Konzentrat ist das Spray weniger ergiebig. Dafür kann es ohne Umwege auf die Fläche oder den Schmutz aufgebracht werden und flächendeckend einwirken. Mit einer leeren Sprühflasche kann man aus den beiden anderen Produkttypen einfach ein Universalreiniger Spray machen:  

Allzweckreiniger Konzentrat:

Ein Allzweckreiniger Konzentrat kommt pur in einer großen Flasche daher. Es wird nach Bedarf dosiert: Einen Spritzer ins Wischwasser oder unverdünnt auf hartnäckigen Schmutz. 


Das macht das Konzentrat deutlich vielseitiger und ergiebiger als das Spray. Plus: Gemischt mit Wasser und in eine leere Sprühflasche gefüllt wird aus jedem Konzentrat schnell ein gebrauchsfertiges Spray


Wer einen Reiniger mit möglichst vielen Anwendungsmöglichkeiten sucht, ist mit einem Allzweckreiniger Konzentrat am besten beraten. 

allzweckreiniger-konzentrat

Allzweckreiniger Tabs:

allzweckreiniger-tabs
Relativ neu sind die Reiniger in Tab Form. Hier wird die Reinigungspower in fester Tablettenform gekauft und zuhause mit Wasser und einer Sprühflasche in einen Allzweckreiniger verwandelt. 


Die Vorteile dieser Produktform liegen auf der Hand: Eine plastikfreie Verpackung, sowie ein extrem geringes Transportgewicht sorgen für eine sehr gute Ökobilanz. Zudem kann der Reiniger durch leichtes Abweichen von der empfohlenen Wassermenge auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. 

2. Welche Eigenschaften hat der beste Universalreiniger?

Wenn wir einen milden Reiniger für das tägliche Putzen suchen, dann muss das keine Chemiebombe sein. Das haben zum Glück auch die meisten Hersteller erkannt: Die Inhaltsstofflisten der verglichenen Allzweckreiniger sind überraschend kurz. 


Trotzdem haben wir noch Stoffe gefunden, die bedenklich sind: Beispielsweise Konservierungsstoffe aus der Gruppe Isothiazolinone. Störungen des Immunsystems sowie Asthma-, Allergie- und Sensibilisierungspotential sind nur eine Auswahl der möglichen Nebenwirkungen. Glücklicherweise kommen die meisten Allzweckreiniger ohne diese Stoffe aus.

Ein weiterer kritischer Stoff ist Sodium Laureth Sulfate. Dieses synthetische Tensid wird als bedenklich eingestuft und kommt ausgerechnet in Produkten einer bekannten Öko Marke vor. Das Problem bei diesem Tensid ist seine hohe Wirksamkeit: Es reagiert mit den Zellen unserer Haut und entfernt mehr Fett, als eigentlich gut ist. Das führt zu ausgetrockneter, spröder und anfälliger Haut mit erhöhtem Allergiepotenzial.   
Auch nicht gern gesehen in den Inhaltsstoffen ist Mikroplastik. Damit meinen wir nicht nur feste Partikel, sondern auch Kunststoffverbindungen in löslicher Form. Diese werden in Wasch- und Reinigungsmitteln zur Wasserenthärtung und als Schmutzabweiser verwendet. So gelangen diese Kunststoffe tonnenweise in unsere Umwelt: Die Folgen sind ungeklärt. Daher haben wir solche Inhaltsstoffe in der Tabelle klar gekennzeichnet.
Bei unserem Universalreiniger Vergleich fällt auf: Es lässt sich keine klare Linie ziehen zwischen Öko Allzweckreinigern und konventionellen Produkten. Die genannten, kritischen Stoffe sind in beiden Produktkategorien vertreten. Klare Kriterien, was einen Bio Allzweckreiniger auszeichnet, gibt es nicht. 
Tendenziell haben die Allzweckreiniger Alternativen jedoch die Nase vorn: Mit Flaschen aus Altplastik oder als Tab, der ganz ohne Plastik auskommt, stellen sie eine zukunftsfähige Produktlösung dar. Auch inhaltlich sind sie tendenziell weniger bedenklich. Trotzdem muss der Verbraucher genau hinschauen.  

Öko Allzweckreiniger: Alle Vor- und Nachteile im Check

Vorteile

  • Verpackung recycelt und recycelbar
  • Tendenziell milder und unbedenklicher
  • Mit Wirkstoffen auf pflanzlicher Basis
  • Als Spray, Konzentrat oder Tab erhältlich
  • Oft ohne Tierversuche hergestellt (gilt nicht für Produkte großer Konzerne)

Nachteile

  • Nicht alle vermeintlich grünen Produkte sind wirklich empfehlenswert (Greenwashing)
  • Auch Öko Allzweckreiniger sind meist nicht allergikergeeignet (z.B. bei Duftstoffallergie)

3. Allzweckreiniger selber machen: Diese Hausmittel brauchst Du

Allzweckreiniger-selber-machen
Milde Reinigungsmittel für die täglichen Aufgaben im Haushalt sind leicht selbst herstellbar. Beispielsweise kann man aus nur 3 Zutaten Geschirrspülpulver selber herstellen  Auch ein Rezept für selbstgemachtes Spülmittel haben wir schon vorgestellt, dieses müssen wir jedoch noch perfektionieren - es basiert auf Kernseife und Natron, was in der Realität nicht so einfach ist, wie es im Rezept zunächst klingt. 


Wie sieht es mit selbstgemachtem Allzweckreiniger aus?

Hierzu findet man im Internet eine sehr große Auswahl an Rezepten: Einfache Reiniger aus Orangenschalen und Essig, Wundersprays aus SodaHandspülmittel  Essig und Wasser oder schlichte Lösungen aus Essig oder Zitronensäure


Schwer zu sagen, welches Allzweckreiniger Rezept das Beste ist - aufgrund der unterschiedlichen Wirkstoffe und Dosierungen ergeben sich für jedes Rezept verschiedene Stärken und Schwächen:  

Essig

Essig ist beispielsweise desinfizierend, konservierend und wirkt toll gegen Kalk, Schmutz und üble Gerüche. Er kann jedoch Silikonfugen und Gummidichtungen angreifen und Mineralien aus Natursteinböden herauswaschen.  

Soda

Soda ist ein kraftvoller Schmutzlöser, der jedoch die Haut angreift und daher nur mit Handschuhen benutzt werden sollte. Außerdem lässt er tierische Fasern wie Wolle und Seide aufquellen.  

Zitronensäure

Zitronensäure wirkt stark kalklösend, sowie konservierend und eignet sich daher ebenfalls gut als Reinigungsmittel. Ähnlich wie Essig wäscht sie jedoch Mineralien aus Naturstein-Oberflächen und kann die Haut angreifen.  
Um den besten DIY Allzweckreiniger zu finden, kommt es auf die individuellen Anwendungsgebiete und die richtigen Zutaten an: 

Allzweckreiniger Rezept: Meine Empfehlung

Bei meiner Recherche zum Thema DIY Allzweckreiniger hat mich das oben genannte Wunderspray am meisten überzeugt. Daher möchte ich Dir an dieser Stelle das Rezept für DIY Universalreiniger mit Soda nicht vorenthalten.


Ich werde es zeitnah selber testen und dann an dieser Stelle ein entsprechendes Update geben. Die Zutaten sowie die Erfahrungen anderer Nutzer lassen jedoch auf ein ausgewogenes und empfehlenswertes Rezept schließen, das leicht aus vorhandenen Hausmitteln herzustellen ist.

Bei stärkerem Schmutz und unempfindlichen Oberflächen empfiehlt sich ein Allzweckreiniger auf Essigbasis oder das Wunderspray mit Soda (welches allerdings auch die Haut angreift).


Für das schnelle Drüberwischen im Alltag reicht eine simple Lösung aus Wasser und Zitronensäure oder Essig. Hier tut es jedoch auch ein Spritzer Spülmittel oder Kernseife. Ob das dann schon als „DIY Rezept für Allzweckreiniger“ durchgeht - darüber kann man sich streiten. 

4. Mein Fazit zum Allzweckreiniger Vergleich

Ein guter Universalreiniger kann viele andere Putzmittel im Haushalt ersetzen. Wer es also minimalistisch und einfach mag, ist mit einem Allzweckreiniger Konzentrat auf Basis biologischer Zutaten bestens beraten. 


Vor allem gegenüber einem Spray bietet ein Konzentrat zahlreiche Vorteile: Verdünnt mit Wasser ergibt es ein gebrauchsfertiges Spray, ein Spritzer ins Wischwasser sorgt für strahlende Böden und bei besonders hartnäckigem Schmutz verwendet man es einfach pur. 


Doch für einen hygienischen Haushalt muss es kein gekauftes Fertigprodukt sein: Auch Hausmittel wie Essig, Zitronensäure, Soda und Kernseife reinigen mild und können einen Allzweckreiniger problemlos ersetzen. Ob als Notlösung zwischendurch oder dauerhaft als DIY Universalreiniger: Rezepte für selbstgemachten Allzweckreiniger findet man im Internet mehr als genug. Eine empfehlenswerte Rezeptur haben wir oben im Artikel verlinkt.